FAQ Lovepureskin



1. Was ist das Besondere an den Pflegeprodukten von Love Pure Skin? 

Als Fachkosmetikerin für Problemhaut und ehemals Selbstbetroffene habe ich selbst vieles ausprobiert und über die Jahre in der Praxis mit hunderten Frauen Erfahrungen gesammelt. Ich habe gesehen, welche Wirkstoffe funktionieren und das Hautbild effektiv verbessern, welche Stoffe wirklich komedogen sind und die Poren verstopfen und welche Konzentrationen an Fruchtsäuren und anderen Stoffen langfristig wirklich zielführend sind, ohne die Haut zu überfordern.
In Zusammenarbeit mit einem Experten für Kosmetikforschung ist aus dieser Expertise, die nicht nur auf theoretischem Wissen aufbaut, das Love Pure Skin Pflegesystem entstanden.
Die Produkte sind auf einer hautidentischen DMS Basis aufgebaut, die die Hautbarriere stärken, schützen und reparieren soll. Die Kombination aus Hightech und natürlichen Wirkstoffen soll die Haut wieder ins Gleichgewicht bringen, Unreinheiten reduzieren und das, ohne die Haut dabei auszutrocknen.


2. Was unterscheidet das LPS Pflegesystem von anderen Pflegelinien für unreine Haut?

Die meisten Kosmetikhersteller führen eine einzige Linie für die unreine Haut. Ein paar wenige unterscheiden noch die jugendliche von der erwachsenen unreinen Haut. Realität ist aber, dass Pickel und Mitesser nicht nur im Teenageralter auftreten, sondern sehr häufig auch im späteren Lebensalter und jeden Hauttyp betreffen können. Unreinheiten können sowohl auf einer sehr öligen als auch auf einer trockenen Haut auftreten und dementsprechend braucht jede unreine Haut eine Pflege, die den jeweiligen Hauttyp berücksichtigt.
LPS bietet für jeden Hauttyp eine Lösung:
  • Es gibt sehr leichte Konsistenzen für die ölige Haut und etwas reichhaltigere, lipidreicherer Formulierungen für die trockene unreine Haut. Jede Haut bekommt genau die Pflege, die sie braucht.
  • Hochwertige, hautidentische Inhaltsstoffe versorgen die Haut, spenden Feuchtigkeit und stärken die Hautbarriere.


3. Enthalten Love Pure Skin Produkte Mineralöle?

Die LPS Pflegeprodukte enthalten keine Mineralöle. Außerdem verzichten wir auch auf Silikone, Parabene und Talc.


4. Werden die LPS Pflegeprodukte mein Hautproblem endlich zu 100% lösen?

Als ehemalig Selbstbetroffene und als Problemhautkosmetikerin, die diese Frage seit vielen Jahren schon von vielen Frauen gestellt bekommen hat, kann ich diesen Herzenswunsch endlich und ein für alle Mal pickelfrei zu werden nur allzu gut verstehen. Gerade ab einem gewissen Alter möchte man sich nicht noch mit unschönen Pusteln und Mitessern herumschlagen, während sich parallel dazu auch immer mehr die Anzeichen der Hautalterung dazugesellen.
An dieser Stelle möchte ich ehrlich zu dir sein: ob eine Kosmetikserie allein dein Hautproblem zu 100 % löst, kann dir niemand versprechen. Wenn dein Hautproblem vor allem durch eine komedogene, stark austrocknende und grundsätzlich unpassende Hautpflege entstanden ist, ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, es auch allein durch eine Pflegeumstellung vollständig in den Griff zu bekommen. Liegt deinem Hautproblem aber eine unerkannte innere Ursache zugrunde, wie z.B. eine Nahrungsmittelunverträglichkeit, ein starkes hormonelles Ungleichgewicht, ein geschädigter Darm, eine ungesunde Ernährung mit viel Zucker, Getreide und Milch oder Dauerstress, dann kannst du mit einer guten Hautpflege auf jeden Fall eine deutliche Verbesserung erzielen. Vollständig in den Griff bekommen wirst du das Problem aber nur dann, wenn du ursächlich dagegen angehst.


5. Warum sollte ich das komplette Pflegesystem anwenden?

Ich möchte dir ans Herz legen LPS komplett als System zu anzuwenden – und das nicht nur weil ich meine Produkte liebe und absolut überzeugt bin von ihrer Wirkung, sondern vor allem auch, weil ich aus vielen Jahren Erfahrung weiß, dass ein Sammelsurium und Durcheinander an Pflegeprodukten selten zum Erfolg führt.
Jeder Kosmetikhersteller kann sich am Markt aus einer Auswahl von über 10000 verschiedenen Rohstoffen seine Produkte zusammenstellen. Da kommen, bei der Kombination von mehreren unterschiedlichen Marken, schnell hunderte von verschiedenen Inhaltsstoffen zusammen, die im wilden Mix durcheinander und vor allem auch gegeneinander auf der Haut wirken. Synthetische Duftstoffe, Alkohol, ätherische Öle, Emulgatoren, Konservierungsmittel irritieren in großer Menge und Vielfalt die Haut. Ebenso wie ein Zuviel an eigentlich guten Wirkstoffen. Viel hilft nicht immer viel.
In einem Pflegesystem, das intelligent abgestimmt ist und individuell entwickelt wurde zur Pflege eines bestimmten Hautproblems, arbeiten die Produkte und Wirkstoffe synergistisch d.h. Hand in Hand zusammen.
Komedogene Stoffe aus Fremdprodukten
Nicht nur in Pflegeprodukten können komedogene Stoffe enthalten sein, sondern auch in Make up und Sonnenschutzmitteln. In der Kategorie "Infomaterial" kannst du gratis zu deiner Bestellung einen Einkaufsbegleiter ordern. Darauf sind die wichtigsten komedogenen Stoffe aufgelistet.


6. Wie lange wird es dauern, bis ich eine Hautverbesserung feststellen kann?

Die Haut gehört zu den eher langsamen Organen und benötigt im Schnitt 28 Tage, um sich einmal zu erneuern. Nach ca. einem Monat solltest du eine Veränderung zum Positiven wahrnehmen können. Die Unreinheiten werden zunächst oberflächlicher. Kontinuierlich verbessert sich die Haut dann immer noch weiter. Drei bis vier Monate solltest du deiner Haut auf jeden Fall Zeit geben, damit sie auf eine neue Pflege reagieren kann. Wenn die Haut nach dieser Zeit gleichbleibend unrein ist, solltest du mögliche innere Faktoren abklären lassen.


7. Muss ich mit Nebenwirkungen rechnen?

Vielleicht hast du schon einmal etwas von einer Heilkrise gehört. Damit ist gemeint, dass sich ein Zustand erst einmal verschlechtert, bevor sich eine Verbesserung einstellt. Wenn verstopfte Poren von Verhornungen und abgestorbenen Hautschuppen befreit werden, kann es gut sein, dass da zunächst so einiges an die Hautoberfläche kommt. Schieferöl, welches in der Clarifying Cleansing Bar und im Pure & Oil Control Serum enthalten ist, zieht Unreinheiten ebenfalls an die Oberfläche.
Fruchtsäurehaltige Produkte können beim Auftragen leicht brennen, pieksen und eine kurzfristige Rötung verursachen.
Wenn du zuvor mineralölhaltige Produkte benutzt hast, kann die Haut in der Umstellungsphase auch sehr trocken sein und stark spannen. Der Zustand kann bis zu einem Monat anhalten. Die Hautbarriere muss sich erst regenerieren und ihre eigene Schutzfunktion wiederherstellen. Das gibt sich wieder.
Eine wirklich gute und wirksame Pflege ist nicht unbedingt eine, die sich sofort vom ersten Tag der Benutzung toll anfühlt, sondern eine die die Eigenfunktion der Haut langfristig unterstützt. Mineral- und Silikonöle und andere Effektstoffe machen zwar oft sofort ein super Hautgefühl, bringen der Haut aber nichts und können sie sogar nachhaltig schädigen.


8. Können LPS Pflegeprodukte in der Schwangerschaft benutzt werden?

Außer den Säurehaltigen Produkten, wie der Anti Blemish Peeling Solution und der Overnight New Skin Cream, können alle Produkte auch während der Schwangerschaft und in der Stillzeit verwendet werden.


9. Meine Haut ist sehr empfindlich – kann ich die LPS Produkte trotzdem verwenden?

Die Produkte sind nicht überladen und enthalten grundsätzlich nur so viele Wirkstoffe wie nötig. Es werden keine allergenen Parfümöle verwendet. Trotzdem besteht die Möglichkeit, auch auf eigentlich harmlose Stoffe, Allergien zu entwickeln.Die Cleansing Bars enthalten natürliche ätherische Öle ( Clarifying: Pfefferminze/Rosmarin; Delicate: Lemongrass/Koriander).
 Die Love Pure Skin Beauty Minis Sets sind eine gute Möglichkeit, um die Verträglichkeit der Produkte auszutesten, bevor du Originalgrößen bestellst. Die Umstellung von einer mineralölhaltigen auf eine mineralölfreie Pflege kann allerdings vorübergehend Rötungen, Kribbeln, Juckreiz und ein starkes Trockenheitsgefühl auslösen, welches häufig mit einer Unverträglichkeit in verwechselt wird. Wenn du dir unsicher bist und persönlich beraten werden möchtest, kontaktiere uns gerne unter hello@lovepureskin.de